Smartphone-Navigation

Einstieg in die Fahrradnavigation mit dem Smartphone

Navigation kostenlos und offline mit der App OruxMaps auf dem Android-Smartphone

(Update 12.07.2015 für OruxMaps v.6.0.9)

Inhalt:

1. Ziel

2. Voraussetzung

3. Programm OruxMaps

4. Streckendatei erstellen

5. Streckendatei laden

6. Navigation

7. Erstellung von Offline-Karten

8. Streckensuche mit gpsies.com

9. Weitere Artikel

Dieser Artikel soll dem Laien die Grundlagen für die Nutzung eines Fahrrad-Navigationsprogramms aufzeigen. Es sollen keine theoretischen Kenntnisse zum GPS-System vermittelt werden. Das kann man gut hier nachlesen. Um Hemmschwellen abzubauen wird der Einstieg auch mit kostenlosen Programmen, Karten und Strecken vorgeführt. Als Beispiel dient der Altmühltal-Radweg, der mit Hilfe das Smartphones abgefahren werden soll. Als Navigationsprogramm kommt OruxMaps von Jose Vazquez zum Einsatz. OruxMaps ist kostenlos und läuft zurzeit nur unter dem Betriebssystem Android. Die vorliegende Anleitung wurde mit einem Samsung Galaxy S3 mini mit Android 4.1.2 getestet. Bei Fragen, Anregungen und Kritiken bitte das Kontaktformular benutzen, oder direkt an manfred.zahn@adfc-bergstrasse.de.

1. Ziel

2. Voraussetzung

Smartphone mit eingebautem GPS und mit Android-Betriebssystem.  Sollte kein GPS-Empfänger integriert sein, so kann auch ein externer GPS-Empfänger über Bluetooth angekoppelt werden. Bluetooth-GPS-Empfänger gibt es ab 30 Euro aufwärts. Fahrradhalterung für das Smartphone. Da die meisten Fahrradnavigationssysteme für Smartphones nicht über eine Sprachausgabe verfügen, ist eine entsprechende Halterung durchaus sinnvoll, um das Gerät im Blick zu haben.

3. Programm OruxMaps

Es gibt eine Vielzahl von Programmen (auch kostenlosen), die den hier vorgestellten Zweck erfüllen. Z.B. GoogleMaps Ape@Map, ViewRanger, OutdoorNavigation, Outdoor und Wander- Navigation und viele andere. Aus folgenden Gründen habe ich mich für OruxMaps entschieden: Menüsprache:  deutsch Kostenlose Karten zur Verwendung im Online- bzw. Offlinemodus. D.h. das Programm kann auch ohne aktive Mobilfunkverbindung verwendet werden. Für das GPS ist keine Mobilfunkverbindung notwendig. Die Karten können auf der externen Speicherkarte abgelegt werden und beanspruchen deshalb nicht den meist knappen internen Speicher. kostenlos: Das Programm ist auch in der kostenlosen Version werbefrei. Wenn einem das Programm zusagt, sollte man durchaus die 2 Euro investieren, die bei der Installation der Spenden-Version (OruxMaps Donate) den Entwicklern und damit auch der Weiterentwicklung des Programms zugute kommen. Ausführliches deutsches Benutzerhandbuch. Die Installation des Programms erfolgt über den Play Store. Um den Einstieg zu vereinfachen, arbeiten wir zunächst mit den Online-Karten. Zur Erstellung von Offline-Karten gibt es am Ende dieser Anleitung noch einige Hinweise.

4. Streckendatei erstellen

Wie schon bei den Programmen, gibt es auch hier eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich Streckendaten im Netz zu beschaffen oder selbst zu erstellen. Fertige Strecken Für den Zugriff auf fertige Strecken sind folgende Portale zu empfehlen (Auswahl) ADFC-Tourenportal gpsies.com outdooractive.com bikemap.net Strecken selbst erstellen. Wer Strecken selbst zusammenstellen möchte und dabei auf Radwege und Straßen entlang geführt werden möchte, kann folgende Internetseiten und Programme nutzen: Radroutenplaner Hessen Radroutenplaner BW Radroutenplaner NRW Radroutenplaner RLP Radroutenplaner Thüringen ADAC-Fahrrad Tourenplaner Naviki Strecken, völlig unabhängig von Straßen und Radwegen (vor allem für Mountainbiketouren und Wanderungen geeignet), können auf gpsies.com “zusammengeklickt” werden. Auf dem YouTube-Kanal von bikeraylights sind zwei sehr interessante Tutorials zu sehen: Erstellen von Strecken über GPSies.com   Routen mit Google Maps erstellen Die Strecken sollten im GPS Exchange Format (Dateiendung GPX) herunter geladen werden. Damit ist ein universeller Austausch zwischen verschiedene Programmen und Geräten möglich. Für unser Anwendungsbeispiel benutzen wir das ADFC-Tourenportal. Hier gibt es eine gesonderte Rubrik für kostenlose (gesponserte) Touren. Diesen Bereich werden wir für unser Testbeispiel nutzen. Als erstes diese Seite aufrufen: http://www.adfc-tourenportal.de/showGratisTours.php, die Tour auswählen und auf den Link in der Tourenüberschrift klicken:
ADFC-Tourenportal: Kostenlose Touren
Es erscheint die Streckenübersicht und nähere Angaben zur Tour. Rechts, am Ende der Beschreibung auf den Knopf “Tour in den Warenkorb legen” klicken.
ADFC-Tourenportal: Warenkorb
Als nächstes wird dann der Warenkorb angezeigt:
ADFC-Tourenportal: Routen kaufen
Hier kann noch der Preis kontrolliert werden. Da wir eine gesponserte Strecke ausgesucht habe steht dort 0,00 Euro. Jetzt klicken wir auf “Angezeigte Touren kaufen”. Im darauf folgendem Bild klicken wir auf “Meine Strecken” und die Dateien herunterzuladen:
ADFC-Tourenportal: Meine Strecken
Es erscheint der Downloadbereich. Hier laden wir uns die beiden GPX-Dateien für den Streckenverlauf und für die Bett+Bike-Informationen herunter.
ADFC-Tourenportal: Formate
Diese Dateien (Altmühltal-Radweg.gpx und BettBike_Altmuehltal-Radweg.gpx) kopieren wir auf das Smartphone (extern Speicherkarte). In diesem Beispiel wurden die Dateien in das neu erstellte Verzeichnis /extSdCard/gpx-import kopiert.

5. Streckendatei laden

Wir starten das Programm OruxMaps und klicken auf das Routensymbol (oben 2. von rechts), dann auf “KML-/GPX-Datei laden” und wählen zunächst die erste Datei (Streckendatei) aus um sie zu laden. Das Folgebild mit den Navigationsoptionen kann ohne Änderung mit “OK” bestätigt werden. Anschließend sehen wir unsere Strecke auf der Karte.
OruxMaps: Datei laden OruxMaps: Pfad auswählen OruxMaps: Route folgen OruxMaps: Routendarstellung

6. Navigation

Nach dieser Vorbereitung können wir mit der Tour beginnen.Hierfür starten wir die Navigation über das Routensymbol und den Eintrag “Folgen”. In diesem Zusammenhang ist es auch sinnvoll, sich mal durch die Einstellmöglichkeiten durchzuklicken. Hierfür den Menüknopf (oben rechts) betätigen und  "Globale Einstellungen" auswählen. Beim folgenden Menü nach unten blättern und auf "Sprachausgabe/Tonsignale" klicken. Hier kann z.B. ein Warnton eingeschaltet werden, der ertönt, wenn die Route verlassen wird. Damit ist es möglich, das Display des Smartphones auch zeitweise abzuschalten um Strom sparen und in dieser Zeit "nach Gehör" zu fahren .
Die Strecke kann aus der Ansicht über das Routensymbol und dem Menüeintrag “”entfernen” gelöscht werden. Die Datei auf der Speicherkarte bleibt erhalten und kann jederzeit neu geladen werden..
OruxMaps: Einstellungen OruxMaps: Sprachausgabe OruxMaps: Routenalarm
Wenn es Zeit ist, nach einer Unterkunft zu suchen, dann kann die 2. Datei (BettBike_Altmuehltal- Radweg.gpx) geladen werden. Vorher bitte die aktuelle Datei über “entfernen” aus der Anzeige löschen, sonst steht die Funktion “KML-/GPX-Datei laden” nicht zur Verfügung. Nach dem Laden werden Bett+Bike-Unterkünfte entlang der Strecke angezeigt. Nach dem Anklicken einer dieser Wegpunkte werden nähere Informationen dargestellt (Name, Adresse, Telefon, Entfernung):
OruxMaps: WP-Auswahl OruxMaps: WP-Details

7. Erstellung von Offline-Karten

Downloadadresse: http://download.mapsforge.org/maps/ Die Karten können auf ein beliebiges Verzeichnis (empfehlenswert ist die externe Speicherkarte) kopiert werden. Dieses Verzeichnis (in dem Beispiel heißt es /extSdCard/Maps) muss dem Programm bekannt gemacht werden, damit die Karten auch gefunden werden. Hierzu folgende Einstellung vornehmen: OruxMaps auf dem Handy starten Durch das Kartensymbol oben rechts das Kartenmenü öffnen und auf "Karteneinstellungen"  und “Speicherort - Karten” klicken. Anschließend die Kartendatei suchen und oben durch längeres drücken auf das Verzeichnis die Information übernehmen.
OruxMaps: Kartenmenü OruxMaps: Einstellungen OruxMaps: Kartenverzeichnis
Jetzt wird kontrolliert, ob der Download der Karten und die Verzeichniszuweisung korrekt erfolgte. Dafür klicken wir erneut oben rechts auf das Kartensymbol und anschließend auf "Karte laden" und danach auf den Reiter "OFFLINE". Hier müssten dann die installierten Karten angezeigt werden. Werden die Installierten Karten nicht angezeigt, dann mit der Taste oben rechts das Verzeichnis auffrischen.
OruxMaps: Karte laden OruxMaps: Offline-Karten OruxMaps: Route folgen

8. Streckensuche mit gpsies.com (Update 01.01.2015) 

Das Routenportal GPSies ist ein in Deutschland beheimatetes Portal mit Strecken für fast alle Outdooraktivitäten. Die Benutzung aller Dienste ist kostenlos. Inzwischen wurden dort mehr als 2 Millionen internationale Routen gespeichert. 
GPSies gibt es auch in der mobilen Version für Apple und Android. Natürlich ebenfalls kostenlos. Damit kann die Streckensuche und die Navigation sehr einfach komplett auf dem Smartphone erfolgen. Die Installation der App ist selbsterklärend und soll hier nicht weiter ausgeführt werden. Für die Nutzung der App wird eine Internetverbindung benötigt. Nach dem Start von GPSies werden gleich Strecken in der Nähe der aktuellen GPS-Position empfohlen. Über das Menü (oben links) kann die Funktion “Strecke suchen” ausgewählt werden, um die Streckenauswahl detaillierter vorzunehmen. Hier kann die Aktivität vorgegeben werden (Radfahren, Wandern...), die Streckenart (Einweg, Rundkurs), der Suchradius, die Streckenlänge und viele weitere Kriterien. Mit dem Knopf “Suchen” wird die Suche gestartet. Durch Antippen eines der Suchergebnisse gelangt man zu den Streckendetails. Hier gibt es unter anderem die Möglichkeit, sich den Streckenverlauf auf einer Karte anzeigen zu lassen (Kartensymbol oben rechts). Außerdem haben hier die Funktion “Download GPX” um die Strecke auf dem Smartphone zu speichern. Nach dem Download wir in der Regel gleich das Menü zum Öffnen der Datei mit den verschiedenen Anwendungen angezeigt (Abhängig von der Smartphone-Konfiguration). Hier wählen wir OruxMaps aus und bestätigen mit dem Knopf “Nur einmal”. In OruxMaps (rechtes Bild) kann noch die Routenverfolgung eingestellt werden und nach der Bestätigung mit “OK” kann die Tour beginnen.

9. Weitere Artikel

Bett+Bike - Herbergssuche mit dem Smartphone Offline-Routing: OruxMaps mit BRouter
OruxMaps: Route folgen Öffnen mit: OruxMaps
Wenn man einen Handyvertrag mit Internetflat hat und sich in Gegenden bewegt, wo ungestörter Mobilfunkempfang möglich ist, kann man die vorhandenen Onlinekarten nutzen. Sollte das nicht der Fall sein, ist es ratsam, Offlinekarten anzulegen. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten (siehe Benutzerhandbuch). Die einfachste ist die, sich die fertigen Karten herunterzuladen. 2 Quellen möchte ich hier vorstellen

7. 1. Vektor-Karten von mapsforge (Webseite in englisch)

7. 2. Vektor-Karten von openandromaps (Webseite in deutsch)

Die Seite www.openandromaps.org/ bietet ebenfalls Vektorkarten für fast alle Gebiete der Erde an. Hier können außerdem verschieden Themes heruntergeladen werden. Themes beinhalten die Art und Weise der Darstellung der Karten in den verschiedenen Zoomstufen. Da jede Sportart (Bergwandern (Hochgebirge), Wandern, Radfahren, Mountainbiken) spezielle Darstellungen in den Karten erfordern, ist es sinnvoll verschieden Themes zu erstellen. Z.B. werden bei dem Theme für das Bergwandern die Schwierigkeiten der Routen mit speziellen Farben gekennzeichnet (gelb = leicht, blau = teilweise steil, rot = Anspruchsvoll, schwarz = Klettersteig), es werden Gipfel und Berghütten beschriftet, es gibt Symbole für Steighilfen (Ketten, Sprossen und Leitern), für Felsformationen (Grate, Klippen, Schotterfelder, Felsabbrüche) und vieles mehr. Da diese Seite die Installation der Themes und der Karten und das Umschalten auf andere Themes sehr gut (und in deutsch) erklärt, informiert euch bitte dort. Auf dem YouTube-Kanal von bikeraylights findet sich ein sehr gutes Tutorial für das Laden von Karten von dieser Webseite: Fertiges Kartenmaterial einfach downloaden  Hinweis zu dem Tutorial: Das Umbenennen der Karten für die Verwendung der verschiedenen Themes ist bei der aktuellen Version von Oruxmaps nicht mehr notwendig. Siehe Hinweis zu Themes auf www.openandromaps.org  
GPSies: Strecke suchen GPSies: Strecken suchen GPSies: Suchergebnisse GPSies: Streckendetails Besucher: Kontaktformular