Freizeit

Radtour zum “Autofreien Eisbachtal” (Rückblick)

Am 3.10.2014 war es mal wieder so weit. Rudolph Heger hatte eingeladen zu einer Tour anlässlich der Veranstaltung “Autofreies Eisbachtal”. Das Ziel ist zwar jedes Jahr das gleiche, aber für die Route denkt sich Rudi jedes mal etwas neues aus. In diesem Jahr sind wir in Grünstadt gestartet. Von dort über Neuleinigen,  mit Burgbesichtigung, weiter  nach Wattenheim und an Carlsberg vorbei zum Eiswog. Unterwegs hatte Rudi auch noch einige wunderschöne Mineralien gefunden, die er uns präsentierte. Es war eine sehr schöne und abwechslungsreiche Strecke, die wir bei herrlichem Wetter gefahren sind.  Vom Eiswog an sind wir dann in den Trubel der Feiernden eingetaucht und haben uns von dem reichhaltigen Angebot an Essen und Trinken verführen lassen. Vielen Dank an Rudi für diesen schönen Tag.

Wanderung von Deidesheim zum Eck-Kopf (Rückblick)

Wir waren 37 Teilnehmer, davon 10 Gäste. Tourenverlauf: Von Deidesheim (Bahnhof) über den Bildstock von 1431 (im Grain) vorbei zur Michaelskapelle (1470/1952) mit Aussichtsterrasse (leider war nicht so gute Sicht). Nächster Glanzpunkt waren die Heidenlöcher. Nach einer kurzen Rast mit  “Ausschank” (siehe Fotos) weiter zum Eck-Kopf (516m ü.N.N.). Vom Aussichtsturm ergab sich eine schöne Rundumsicht. Nach der Mittagsrast war das nächste Ziel der Stabenberg (496m ü.N.N.). Danach zurück nach Deidesheim mit Abschluss-Einkehr im Cafe "Ritter von Böhl". Es war eine sehr abwechslungsreiche Route durch Weinlagen und Wald mit einigen schönen Glanzpunkten.
Bilder: Sabine Kaiser Siegbert Pöhlmann Manfred Zahn

Mit Packtaschen, guter Laune und unvergesslichen Eindrücken

Eines der Highlights der Radlersaison 2014 des ADFC- Kreis Bergstraße  war sicherlich die Mehrtagestour Saar – Elsass - Pfalz. Am 2. Oktober fuhr die von den Tourenleitern Monika Brenes und Matthias Gehrmann geführte Gruppe von insgesamt elf Teilnehmern mit der Bundesbahn zum Startpunkt nach Saarbrücken. Von dort ging es im Tal der Saar und an malerischen Kanälen entlang nach Sarrebourg, weiter durch das Elsass über Saverne nach Wissenbourg. Letzte Station war Speyer, wo gerade ein Stadtfest in unmittelbarer Nähe des Doms ausgerichtet wurde. Die beiden Tourenleiter hatten bei einer Vor-Tour Radwege, Hotels, Sehenswürdigkeiten und weitere Besonderheiten ausgekundschaftet, so dass die Gruppe bei bestem Wetter unbeschwert Radeln, Gedanken austauschen und Eindrücke sammeln konnte. Da man weder alles schildern noch in der dargebotenen Fülle behalten kann, haben wir für Euch und für uns eine Fotoserie zusammengestellt. Besonders zu erwähnen sind neben der pittoresken Landschaft mit viel Wasser, malerischen Hausbooten und  gepflegten Fachwerkhäusern die Disziplin in der Gruppe, das schmackhafte  Essen, die hervorragenden Weiß- und Rotweine sowie die durchgängig gute Laune aller Beteiligten. Gerade diese hat maßgeblich zum Erlebniswert beigetragen. Dass es weder einen Sturz noch einen Platten gab rundete die Tour zusätzlich positiv ab. Alles in Allem war es eine Mehrtagestour die Lust auf weitere Angebote dieser Art macht.
Text Elmar Tiburski
Bilder Monika Brenes Franz Turber
Bilder Bernd Eschenfelder Marita Hafner Neil Forsyth Sabine Kaiser
Text Rudolph Heger

Wanderung am 30.11.2014 - Rückblick

Am letzten Sonntag im November trafen wir uns wieder zu einer gemeinsamen Wanderung. Auch dieses Mal gab es wieder einen neuen Teilnehmerrekord 39 Wanderfreunde waren der Einladung von Rudi Heger gefolgt. Zuerst fuhren wir mit dem Bus zum Ausgangspunkt nach Gadernheim. Von dort liefen wir auf schönen Waldwegen nach Schannenbach. Leider hatten wir diesmal mit dem Wetter weniger Glück. Der Nebel wollte sich einfach nicht auflösen, so dass wir kaum die schöne Aussicht genießen konnten. Zur Mittagsrast kehrten wir in Schannenbach in der Gaststätte “Zum Odenwald” ein. Nach der Stärkung ging es zurück nach Bensheim. Es war wieder ein sehr schöner Tag und wir freuen uns schon auf die nächste Tour am 28. Dezember.
Bilder Petra Degenhardt

Wanderung rund um Lindenfels am 28.12.2014  (Rückblick)

Es war wettermäßig ein Volltreffer. Nachdem es die Tage davor noch geregnet und  geschneit hatte, strahlte uns an diesem Sonntag (28.12.2014) die Sonne entgegen. 36 Wanderfreunde ließen sich von Rudolph Heger durch die schöne Winterlandschaft rund um Lindenfels führen. Es ging von Lindenfels aus zuerst über Schlierbach und die “Schöne Aussicht” nach Winterkasten. Dort kehrten wir im “Gasthof zum Raupenstein” zur Mittagsrast ein. Danach führte uns Rudi sicher, über kaum erkennbare Pfade, durch den verschneiten Wald über den Schenkenberg zurück nach Lindenfels. Dort trafen sich noch viele der Wanderer zur Abschlussrast im “Waldschlösschen”. Vielen Dank an Rudi für diesen schönen Tag.
Lindenfels 2014
Bilder Neil Forsyth Martin Mergel Manfred Zahn
Text Manfred Zahn

Wanderung rund um Gumpen am 25.1.2015 (Rückblick)

Wieder einmal hatten wir Glück mit dem Wetter. Obwohl es die Tage davor noch gar nicht so gut aussah, hatten wir doch an diesem Sonntag wieder gutes Wanderwetter. 27 Wanderer sind der Einladung von unserem Wanderleiter Rudi Heger gefolgt. Mit dem Bus ging es nach Lindenfels und von dort aus wanderten wir Richtung Osten über das Gumpener Kreuz zur Anhöhe am Stotz. Danach  überquerten wir den Schmelzbuckel, passierten den Klößbuckel, und kamen so nach Reichelsheim- Gumpen, wo wir im “Deutschen Kaiser” zur Mittagsrast einkehrten. Nach der Pause ging es gleich wieder bergauf nach Klein-Gumpen, über Ladenau, Winterkasten und die Bismarckwarte zurück nach Lindenfels. Schöne Ausblicke, gut gelaunte Mitwanderer und die perfekte Vorbereitung und Durchführung der Tour durch Rudi, unserem Wanderleiter, haben diesen Sonntag wieder zu einem wunderschönen Erlebnis gemacht.
Reichelsheim-Gumpen 2015
Text Manfred Zahn
Bilder Martin Mergel Manfred Zahn

Melibokus-Wanderung am 09.02.2015 (Rückblick)

Am Sonntag trafen sich 9 Wanderfreunde zu einer Runde um den Melibokus. Leider ist Harald, unser Wanderleiter, kurzfristig erkrankt (gute Besserung!). Da aber genug Ortskundige anwesend waren, ist es diesmal eine sehr “demokratische” Wanderung geworden. An den meisten Abzweigungen ist abgestimmt worden, wie es weitergehen soll. Das Ergebnis war eine sehr abwechslungsreiche Tour mit interessanten Stationen. Gestartet sind wir in Zwingenberg, an der Melibokushalle. Dort konnte uns Rudi Heger interessante Informationen zur Geschichte seiner Heimatstadt näher bringen. Von dort ging es auf dem Nibelungenweg mit Zwischenrast in der Forstmeister-Kurz-Hütte auf den Melibokus. Nachdem wir uns in der Melibokus-Hütte gestärkt hatten, sind wir vor dem Weitermarsch noch auf den Aussichtsturm gestiegen, um den Rundblick zu genießen. Das nächste Ziel war das Alsbacher Schloss. Nach der Besichtigung dieser Burgruine begann der Abstieg nach Zwingenberg. Zum Schluss belohnten wir uns noch mit einem schmackhaften Kuchen bei der Abschlussrast in der Bäckerei Hug. Unser Gast Thomas Schuff vom ADFC Mannheim hat uns eine interessante Tourenaufzeichnung erstellt.   
Melibokus 2015
Bilder Thomas Schuff Manfred Zahn

Wanderung auf dem Panoramaweg R7 im Gersprenztal am 22.02.2015 (Rückblick)

Am Sonntag führte Rudi seine Wandergruppe auf dem wunderschönen Panoramaweg durch das Gersprenztal.Gestartet wurde in Reichelsheim. Von dort ging es zunächst nach Beerfurth, danach aufwärts zum höchsten Punkt, der Waldgaststätte Vier-Stöck. Nachdem wir uns dort zur Mittagsrast gestärkt hatten, ging es weiter nach Untergersprenz und über das Schloss Reichenberg zurück zum Startpunkt. Es war wieder eine schöne und abwechslungsreiche Wanderung, die von Rudolph perfekt vorbereitet und durchgeführt wurde.
Bilder Marion Winkler Marita Hafner

Abschluss der Wandersaison 2014/2015 (Rückblick)

Wieder ist eine schöne Wandersaison zu Ende gegangen. Viele Wanderfreunde folgten auch in diesem Jahr vertrauensvoll unserem erfahrenen Wanderleiter Rudi Heger durch die schönsten Gegenden direkt vor der Haustür. Die letzte Wanderung stand unter dem Motto Natur- und Kulturdenkmale rund um Reichenbach. Wir gingen von Reichenbach über den Borstein und dem Felsenmeer zur Kuralpe. Nach der Mittagsrast im “Kreuzhof” ging es über Beedenkirchen, “Am Kreuz” über Gadernheim zum Hohenstein und zurück nach Reichenbach. Unterwegs hatte Rudi noch ein paar Highlights eingebaut. Er zeigte uns interessante Mineralien und führte eine Ehrung der aktivsten Wanderer durch. Alle Wanderfreunde bedanken sich ganz herzlich bei Rudi für die wunderschönen Touren, hoffen, dass er auch im nächsten Jahr wieder solche tollen Wanderungen anbietet und versprechen auch wieder dabei zu sein. 
Hohenstein 2015
Bilder Petra Degenhardt